Was macht man, wenn es regnet? Genau! Man fährt nach Spreitenbach und macht Katzenfotos. Wobei diese Katzen eher als Kätzchen zu bezeichnen sind. Und ich als Fotograf hatte die grosse Freude, diese kleinen Vierbeiner fotografieren zu können.

Angekommen bei meiner Kundin gab es erst mal einen heissen Kaffee, was bei diesem Wetter keine schlechte Idee ist. Danach bewunderte ich mal die kleinen Racker, welche ich bereits vor ein paar Wochen, kurz nach ihrer Geburt, ablichten durfte. Damals konnten sie noch kaum ihre Augen öffnen und heute stürzen sie sich auf alles, was sich bewegt. Als Katzenfotograf hat man eben schon gewisse Privilegien.. 🙂

zum Portfolio
zurück zur Übersicht